Cycling Tours Moldova

Geniessen und erleben – Neues und Unbekanntes entdecken

Radsport-Ferien in Moldawien

Verbringen Sie mit uns eine unvergessliche und einzigartige Velo-Ferienwoche in Moldawien. Fernab von grossen Touristenmassen erleben Sie auf wenig befahrenen Strassen in kupiertem Gelände authentische Radferien. In diesem kleinen, gastfreundlichen Land, dessen Wandel von der Agrargesellschaft in die Moderne überall zu beobachten ist, sind Reisende gern gesehene Gäste. Unsere Bike und Wein-Tour Moldova bringt Ihnen Land und Leute auf sympathische Weise näher.

Aktiv-Radferien in guter Gesellschaft.

Kulinarische Spezialitäten entdecken.

Neue Landschaften erkunden.

Bike&Wine-Sternfahrt Moldawien

Neues Reiseprogramm für 2020!

Tag 1 - Anreise, Beginn der Radferien in Moldawien

Flug Genf–Chișinău. Die Gäste werden am Flughafen von einer deutschsprachigen Hostess in Empfang genommen. Transfer zum Hotel (20 Minuten Fahrt in Kleinbus).

Je nach Ankunftszeit Mittag- und/oder Abendessen im Hotel Klassik.

Tag 2 - Radtour 1 und Ausflug Weinkeller Cricova

Nach dem Frühstück Ausfahrt von rund 70 bis 100 Kilometern, anschliessend Mittagessen im Hotel.

Nach einer kurzen Pause Fahrt im Kleinbus zum Weinkeller von Cricova (ca. 30 Minuten). Zweistündige Besichtigung der Produktionsstätten und der stattlichen Sammlung von klassischen Weinen und Champagner. Diese werden in einer riesigen Anlage von unterirdischen Gängen gelagert, die im 15. Jahrhundert beim Abbau von Kalkstein für die Hauptstadt entstanden sind. In dem unterirdischen Labyrinth mit einer Länge von 120 km herrscht eine konstante Temperatur von 12° C und eine Luftfeuchtigkeit von maximal 98%. Bei diesen hervorragenden Bedingungen lagern 30 Millionen Liter Qualitätswein. Degustation zusammen mit einer Käseplatte zum Abschluss der Führung.

Nach der Rückkehr zum Hotel Abendessen im Hotel oder Zeit zur freien Verfügung in der Stadt.

Tag 3 - Radtour 2 und Besichtigung Stadtzentrum

Nach dem Frühstück Tagestour (ca. 70 bis 100 km), nach der Rückkehr Mittagessen im Hotel.

Abendprogramm: geführter Rundgang durch das Zentrum von Chisinau, anschliessend Abendessen in einem Lokal im Stadtzentrum.

Tag 4 - Radtour 3 und Ausflug Alt Orhei

Nach dem Frühstück Ausfahrt zu den bekannten Höhlen und historischen Anlagen von Old Orhei (ca. 65 km). Besichtigung der Höhlen und Umgebung und anschliessend Lunch. Rückreise zum Hotel nach Wunsch mit dem Fahrrad oder im Kleinbus. Abendessen im Hotel.

Tag 5 - Radtour 4 und Besuch einer russichen Sauna

Nach dem Frühstück Ausfahrt von rund 70 bis 100 Kilometern, anschliessend Mittagessen im Hotel.

Um 16 Uhr Besuch einer typisch russischen Sauna (Banja), exklusiv für unsere Gruppe gebucht. Ähnlich wie in der finnischen Sauna gehören auch bei der russischen Sauna das Dämpfen und Abklatschen mit Birkenzweigen (venik) dazu. Ein Besuch in einer Banja verbessert die Durchblutung der Haut und wirkt gegen Muskelverspannungen.

Abendessen im Hotel.

Tag 6 - Radtour 5 und Besuch Castel Mimi (mit Weingut)

Nach dem Frühstück Ausfahrt von rund 70 bis 100 Kilometern, anschliessend leichtes Mittagessen im Hotel.

Um 15 Uhr Fahrt mit Kleinbus zum Weingut Castel Mimi, das zu den Top 15 der schönsten Weingüter der Welt zählt. Vergangenheit und Zukunft treffen auf die Gegenwart und versprechen ein unvergleichliches Erlebnis. Constantin Mimi, ein Pionier unter den Winzern und eine einflussreiche Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts verschrieb sich ganz dem Weinbau. Die Anwendung und Umsetzung seines in Westeuropa erworbenen Wissens verhalfen ihm zu ansehnlichen Erfolgen und eröffneten ihm die Möglichkeit, das erste Schloss Moldawiens zu bauen. Seine Produktion brachte grossartige Weine hervor und durch die Einführung neuer Technologien erhöhte er die Standards. Dank seinem Engagement konnte die Weinproduktion Moldawiens mehreren Widrigkeiten trotzen, so das Moldawien heute zu den weltweit führenden Weinproduzenten gehört.

Weindegustation und zum Abendessen verschiedene traditionelle lokale Gerichte.

Tag 7 - Radtour 6 und Weingut Et Cetera

Nach dem Frühstück Ausfahrt von rund 130 Kilometern zu Et Cetera, einem kleinen Familienunternehmen.

Umkleide- und Duschraum steht bei der Ankunft zur Verfügung. Lunch.

Besichtigung von Et Cetera. Das Weingut wurde 2009 gegründet und kombiniert moderne Aufbereitungstechniken mit bewährten althergebrachten Methoden (z. B. Reifung auf der Hefe im Fass) und erreicht damit einzigartige Bouquets, die die Herzen der Weinliebhaber erobern. Führung durch die Produktion und Erläuterungen der wichtigsten Themen der Weinherstellung durch den Besitzer und Winzer Alexandru Luchianov. Degustation und anschliessend Essen. Rückfahrt mit dem Kleinbus.

Tag 8 - Rückreise

Frühstück und anschliessend Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Genf.